Presse

Ortsmeisterschaft im Sportschießen

Die Schützenabteilungen der TG 04 Limburgerhof und der DJK Limburgerhof laden alle Mitbürger zur Ortmeisterschaft im Sportschießen ein. Vom 16.04. bis zum 04.05. kann von jedem ab 12 Jahren im Schützenkeller der Jahnturnhalle im Buchenweg mit dem Luftgewehr geschossen werden, jeweils freitags ab 19.30 Uhr und mit der Luftpistole bei der DJK im Hermann-Löns-Weg 2a im Gebäude des Jugendzentrums jeweils dienstags ab 19.00Uhr. Fachkundige und wettkampferfahrene Sportschützen weisen die Teilnehmer in die Sicherheitsregeln ein und geben Tipps. Auch für Mitbürger, die noch nie mit solchen Sportgeräten in Berührung gekommen sind, ist dies eine Möglichkeit , diese Sportart kennen zu lernen. Die Siegerehrung und die Bekanngabe der Ortsschützenkönige findet am Freitag, den 18.05. um 19.30 Uhr in der Schützenstube der TG statt. Sondertermine für Gruppen und Vereine können mit Thomas Utzinger (TG; 06236/500 641) und Ralf Thiel (DJK; 06236/61097) vereinbart werden.(sts)

Gaubestenkämpfe im Gerätturnen 2018

Der 1. Wettkampf des Turngaus Rhein–Limburg kam in diesem Jahr beim VFL-Neuhofen zur Austragung. Wir hatten sechs Turnerinnen in verschiedenen Altersklassen gemeldet. Es war eine gut besuchte Veranstaltung. Die TGlerinnen turnten in ihren Altersklassen einen sehr guten Wettkampf. Im Jahrgang 2001-2003 erturnte sich Chiara Schmid (im Bild mit Trainerin Mathilde Kalka) einen sehr guten 4. Platz, im Jahrgang 2010 erzielte Lisa Ehlers einen sehr guten 5. Platz, somit qualifizierten sich beide für die Pfalzbestenkämpfe in Ramstein.


v.l.: Lena Schwind, Narin Milli, Ruby Nax, Lisa Ehlers, Mia Huthoff

Zwei Turnerinnen turnten sich unter die 10 besten Turnerinnen im Turngau Rhein-Limburg und zwar im Jahrgang 2006/2007 Narin Milli und im Jahrgang 2009 Ruby Nax. Zwei Turnerinnen erturnten sich noch einen guten 15. Platz und zwar im Jahrgang 2006/2007 Lena Schwind und im Jahrgang 2009 Mia Huthoff. Die Trainer und Helferinnen auch die Eltern waren mit den gezeigten Leistungen der Turnerinnen im ersten Wettkampf im neuen Jahr zufrieden. (Amtsblatt 12.04.2018)

Bericht zur Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 16.03.2018, 18:00 Uhr fand die Jahreshauptversammlung in der Jahnstube statt.

  • Durch die unermüdliche Arbeit von Peter Kistner , konnten viele Anträge für Sanierungsarbeiten gestellt und somit die Vereinskasse entlastet werden.

  • Eine Benefizveranstaltung des Kampfsportes ist organisiert und durchgeführt worden. Leider mit mäßigem Erfolg, trotz vieler Bemühungen von Martina Meinel, die diese Veranstaltung hervorragend und eigenständig organisiert hat.

  • Die Grundsteinlegung des Funktionsgebäudes im Stadion ist erfolgt. Dank des unermüdlichen Einsatzes von Adolf Weber und seinem Sohn Michael Weber sowie der Kooperation aller drei Vereine SG, DJK und der TG ist es gelungen, mit der Gemeindeverwaltung ein Konzept für ein Funktionsgebäude zu erstellen, welches nun auch bald vor der Vollendung stehen wird. Dieses wäre nicht Zustande gekommen, wenn Adolf Weber nicht mit seiner Fachkompetenz der Gemeinde so zur Seite gestanden hätte.

  • Sanierungsarbeiten des Versorgungszeltes im Stadion und in der WC-Anlage der Jahnstube sind fertig gestellt. Dafür an alle, die daran mit gewirkt haben, ein Dankeschön.

  • Durch die Buch- u. Kassenprüfer wurde dem Vorstand und der Kassenwartin Frau Bettina Laub eine sehr gute Arbeit bestätigt und so wurde der Vorstand von der Mitgliederversammlung einstimmig entlastet.

  • Durch eine konsequente Haushaltplanung und eine sehr hohe Spendenbereitschaft von fast 11.000€ konnten alle Sanierungsmaßnahmen und Geräteanschaffungen aus eigenen Mitteln getätigt werden. Der Verein ist weiterhin schuldenfrei.

  • Dank einer hervorragenden Kinder und Jugendarbeit stieg die Mitgliederzahl auf über 1400 Mitglieder. Hier gilt der Dank vor allem den vielen fleißigen Übungsleitern. Sehr arbeitsaufwändig ist die Mitgliederverwaltung, die aber mit Bravour von Wolfgang Müller bewältigt wird.

  • Nicht unerwähnt blieben die vielen sportlichen Erfolge. Eine hervorragende Turnriege und einen Deutschen Meister im Kugelstoßen, um nur das Wichtigste zu nennen. (Amtsblatt 05.04.2018)

Sponsoren spenden Hüpfburg

Anlässlich der Winterverbrennung am 17. März hatte Wolfgang Böhm, Vorsitzender der Turngemeinde TG 04 Limburgerhof, Bürgermeister Dr. Peter Kern und alle Sponsoren zu einer feierlichen Übergabe ins Rathaus eingeladen. Nach einjähriger Vorbereitung konnte das Projekt Hüpfburg als vollendet abgeschlossen werden. Jens Sebastian von der Fa. PROMobil hatte aus dem Umkreis von Limburgerhof 8 Sponsoren gefunden, welche sich an diesem Projekt finanziell beteiligt haben, um der TG 04 zu einer Hüpfburg zu verhelfen, welche in ihren Reihen über 800 Kinder beheimatet.

Vor Ort fanden sich vom Fliesenfachbetrieb die Familie Wadlinger, vom Therapiehaus aus Schifferstadt Herr Glindemann, von der Apotheke am Burgunder Platz die Eheleute Emmerich-Huber ein und auch Dr. Hartmann sowie Frau Krüger vom Zahnzentrum Limburgerhof.

Böhm bedankte sich im Namen aller Kinder, welche die Hüpfburg auch sichtlich genießen konnten, für das Engagement aller Sponsoren und erklärte, dass diese Hüpfburg auch von anderen Vereinen in Limburgerhof und natürlich auch von den Sponsoren selbst genutzt werden kann.

Weitere Sponsoren waren Eiscafé Dolomiti, Bäckerei Wilhelmi, Restaurant am Golfplatz La Maison und die Fa. WS-Fenstersysteme aus Ludwigshafen. (Amtsblatt 05.04.2018)

Neu für Senioren - Männergymnastik

Ab Montag, 09.04.18, in der Zeit von 11:00 bis 12:00 Uhr treffen sich die Männer bis 80 oder älter in der Jahnturnhalle zur sportlichen Betätigung mit Flexiband, Pezziball oder Frisbyscheibe. (Amtsblatt 05.04.2018)

Erfolge für Abteilung Kickboxen Erwachsene

Am 17.03.2017 konnte die Kickboxabteilung bei der Baden Württembergischen Meisterschaft in Winterbach einen Vizemeistertitel (Sebastian Schippel), einen 3. Platz (Bastien Großklaus) und einen sehr guten 4. Platz (Roman Oelke), jeweils in ihren Gewichtsklassen, mit nach Hause nehmen. Die Titelkämpfe wurden von dem Verband WKU sehr gut organisiert. Mit über 1400 Wettkämpfer war es die bisher größte Baden Württembergische Meisterschaft.

Wer Interesse hat, im Erwachsenen-Kickboxen dabei zu sein, kann uns gerne auf www.kickboxen-limburgerhof.de besuchen und ist zu einem Probetraining eingeladen. Ansprechpartner sind Dirk Werle (Trainer) und Martina Meinel (Abteilungsleitung). (Amtsblatt 22.03.2018)

Erfolge beim Hallenpokal des Turngaus Rhein-Limburg


Mannschaft U12 mit Übungsleiter Jochen Schwind.

Wie immer war die TG 04 beim Abschluss der Hallensaison mit einer starken Mannschaft beim Hallenpokal des Turngaus Rhein-Limburg in der Leichtathletik-Halle in Ludwigshafen am Start. Mehr als die Hälfte der über 40 Sportlerinnen und Sportler aus Limburgerhof schafften den Sprung unter die ersten Zehn ihrer Altersklasse. Dabei waren die Teilnehmerfelder vor allem bei den jüngeren Athleten mit über 20 gut bestückt.

Podestplätze erreichten Helene Weigel W 15, Margarethe Witt W 10, Lisa Zink W 9, die sich jeweils eine Bronzemedaille erkämpften. Beste TG-Athletin war an diesem Tag Katrin Baetz, die sich über einen zweiten Platz und die Silbermedaille freuen konnte.


Mannschaft U16 mit den Übungsleitern Andrea Gerlinger, Andrea Schmidt und Volker Schwarz

Ein mannschaftlich geschlossenes Ergebnis erzielten die Mädchen in der Klasse der unter 14-jährigen. Hier lagen Charlotte Ducke, Evelyn Schlosser, Hannah Weber, Johanna Anders und Sina Schmid in einer virtuellen Mannschaftswertung vor dem ABC Ludwigshafen.

Viele persönliche Bestleistungen sorgten dafür, dass Athletinnen/Athleten, Eltern und Übungsleiter sich über einen gelungenen Wettkampf freuen konnten. (Amtsblatt 15.03.2018)

Erik Heydrich Deutscher Gehörlosen Meister U20

Bei den 40. Deutschen Gehörlosen Hallen Meisterschaften in Stadtallendorf trumpfte Erik Heydrich im Kugelstoßen auf. Bei diesem Wettkampf konnte er seine Leistungen von den Pfalz-Hallen-, bzw. Rheinland-Pfalz Hallen-Meisterschaften steigern und seine persönliche Bestleistung mit der 6 kg schweren Kugel in der Halle auf 13,10 m verbessern. Mit dieser Leistung wurde er souverän Deutscher Gehörlosen Meister in der U20 Klasse. Damit legte er den Grundstein für die in diesem Jahr stattfindenden Junioren Europameisterschaften der Gehörlosen in Sofia. Die Leichtathleten der TG04 wünschen ihm eine verletzungsfreie Vorbereitung auf die Freiluftsaison und viel Erfolg bei der Erfüllung der Normleistung für die Junioren Europameisterschaften. (Amtsblatt 08.03.2018)

Ehrungsabend der Schützenabteilung

Die Gründung der TG-Schützenabteilung 1958 stand beim Ehrungsabend der Abteilung im Vordergrund. Oberschützenmeister und Abteilungsleiter Thomas Utzinger ehrte in Anwesenheit des Vereinsvorsitzenden Wolfgang Böhm die Gründungsmitglieder und Ehrenschützen Anton Broder, Günter Machauer und Reinhold Ulrich mit einer Ehrenurkunde und der Chronik der Abteilung und hob ihren langjährigen Einsatz für die Schützen hervor. In seiner Feierrede zeichnete Thomas Utzinger den Werdegang der Abteilung von ihrer Gründung vor 60 Jahren bis zu den Ereignissen der Gegenwart nach. Anlässlich des Jubiläums kündigte Ehrenoberschützenmeister Anton Broder an, daß der von ihm gestiftete OSM-Wanderpokal in diesem Jahr beim Pokalschießen in den Besitz des Siegers übergehen soll. Anton Broder wird einen neuen Pokal stiften.

Den Gewinnern des letztjährigen Pokalschießens wurden ihre Trophäen überreicht und die Jahresmeister bekannt gegeben:

Zier-Pokal, Wanderpokal Aktive Luftpistole, Jahresmeister Luftpistole Aktive: Bernd Machauer
Juwig-Pokal, Kern-Trophäe, Wanderpokal Aktive Luftgewehr: Patrick Engler
Jahresmeister Luftgewehr Jugend, Wanderpokal Jugend Luftgewehr: Eileen Tholé
OSM-Pokal: Patrick Eichhorn
Hirsch-Pokal: Saskia Wünstel
Saarland-Cup: Sven Scheifler
Rundenkampfpokal: Norbert Schwarz
Jahresmeister Luftgewehr Aktive: Andreas Kreulach

Das Sportjahr 2017 verlief für die TG-Schützen wieder sehr erfolgreich: Die Kreismeisterschaften wurden mit sieben Gold-, sechs Silber- und sechs Bronzemedaillen abgeschlossen. Thomas Utzinger wurde zudem 2. Kreisritter mit dem Luftgewehr. Beim Jugendkönigsschießen mit dem Luftgewehr wurde Kai Utzinger Jugendschützenkönig, Kirsten Utzinger und Pascal Simon wurden seine beiden Ritter.

Für die Landesmeisterschaften qualifizierten sich 12 Schützen, die eine Gold-, eine Silber- und zwei Bronzemedaillen gewinnen konnten.

Beim Jugendrunden-Endkampf in Appenhofen erreichte unsere Jugendmannschaft mit den Schützen Kirsten Utzinger, Lukas und Pascal Simon den 2. Platz. Bei den Ortsmeisterschaften wurde Philipp Thiel Ortsschützenkönig mit dem Luftgewehr, Patrick Engler und Patrick Eichhorn wurden die beiden Ritter. Mit der Luftpistole wurde mit Michel Tholé ebenfalls ein TG-Schütze Ortsschützenkönig, erster Ritter wurde Norbert Schwarz.

Weitere besondere Ehrungen erhielten der TG-Schützenkönig Fabian Weiß und seine beiden Ritter Patrick und Simone Engler. Mit der Abteilungsehrennadel in Gold wurden Patrick Engler, Michael Götze und Andreas Kreulach ausgezeichnet. Die Abteilungsehrennadel in Silber erhielten Markus Gutensohn und Sven Scheifler (jeweils 2. Verleihung). Andreas Kreulach wurde außerdem für über 250 absolvierte Wettkämpfe für die TG ausgezeichnet, dies haben in der Geschichte der Schützenabteilung erst zehn Schützen geschafft. (sts)

Samuraiturnier: Guter Einstieg ins Judo-Wettkampfjahr

Beim dem gut besetzen Traditionsturnier in Pfungstadt (Hessen) startete Daniel Birk in der Altersklasse U15 bis 50 kg in einem starken Feld von 16 Teilnehmern. Nachdem er den 1. Kampf gegen den späteren Sieger nach 2 Minuten durch einen Wurf mit nachfolgendem Armhebel im Boden verlor, startete er in der Trostrunde durch: 4 weitere Kämpfe konnte er vor Ende der Kampfzeit durch gelungene Würfe und einen Haltegriff mit der Wertung Ippon gewinnen. Damit erreichte Daniel (Zweiter von rechts) den 3. Platz.

Verstärkung beim Training ist jederzeit willkommen. Jede Trainingseinheit besteht aus Fallschule, partnerschaftlichem Erlernen von Judotechniken und Sportspielen, bei denen der Schwerpunkt auf Interaktion und Bewegungsvielfalt liegt. Dadurch werden Körperbewußtsein und Selbstkontrolle gefördert. Ein Kräftemessen mit Kindern aus anderen Vereinen ist bei mehreren (freiwilligen) Wettkämpfen im Jahr möglich. Wir studieren auch Vorführungen für verschiedene Anlässe ein. Wir trainieren Di u. Do von 17.30 bis 19.30 in der Turnhalle der Domholzschule (ab 6 Jahre). Einfach mal reinschnuppern! (Amtsblatt 08.03.2018)

Jahreshauptversammlung

Am Freitag, 16.03.2018, 18:00 Uhr, in der Jahnstube. Laut § 8 der Satzung gibt es folgende Tagesordnungspunkte:

- Bericht des geschäftsführenden Vorstands

- Kassenbericht/Bericht der Kassenprüfer

- Entlastung des geschäftsführenden Vorstands und des Kassenwarts

- Wahl des Ehrenrates

- Beschlussfassung über vorliegende Anträge

- Festsetzung der Mitgliedsbeiträge und außerordentlichen Beiträge

- Satzungsänderungen und Ordnungen

- Ehrungen.

Anträge können noch bis zum 08.03.18 an den Vorsitzenden gestellt werden. (Amtsblatt 01.03.2018)

Erstes Schafkopfturnier 2018

Am 24.02.2018 fand das erste Turnier des Jahres statt, zu welchem sich nach längerer Zeit mal wieder 20 Spielerinnen und Spieler in der Jahnstube einfanden. Nach 2 Runden zu je 48 Spielen standen die Sieger fest. Erster mit 2490 Punkten wurde Klaus Singer, gefolgt von Hans Hoffmann mit 2240 Punkten. Dritter mit 2000 Punkten wurde Josef Rissel, der sich knapp vor Johann Franzwa mit 1950 Punkten durchsetzte. Mit guten 1870 Punkten wurde Dieter Fialik Fünfter. Die Bewirtung erfolgte wie immer hervorragend durch Wolfgang Müller. Das nächste Turnier findet nicht, wie zunächst angegeben, am 19.05.2018, sondern eine Woche später, am 26.05.2018 statt. (Amtsblatt 01.03.2018)

Heringsessen der LIHONA

"Es geht eine Träne auf Reisen …", mit diesem Refrain aus einem bekannten Schlager starteten die Limburger Hofnarren ihr Heringsessen. Wir nahmen Abschied von der Karnevalskampagne 2017/2018. In einer voll besetzten Jahnstube, auch mit Gästen von außerhalb, wurden traditionell selbst eingelegte Heringe und als Alternative Hausmacher Wurst mit Pellkartoffeln verspeist. Zuvor ließ Monika Lanotte die kurze Kampagne Revue passieren mit allen Besuchen der befreundeten Vereine. Nach traditionellem Brauch wurden auch die Geldbeutel symbolisch von der närrischen Zeit gewaschen und es ergab sich ein wohltuender Spendenbetrag. Leider wurde auch in diesem Jahr der am 11.11.2017 erbeutete Rathausschlüssel wie in den Jahren zuvor nicht abgeholt. Die Limburger Hofnarren freuen sich über einen Obolus für dieses Versäumnis. Über den Besuch der beiden Bürgermeisterkandidaten, Andreas Poignée und Ralf Michalak, haben wir uns gefreut.

Präsident Michele Lanotte bedankt sich bei allen Helfern sowie bei der TG04 für die gelungene Kampagne 2017/2018 sowie bei der Metzgerei Hardt für die Spende der Hausmacher Wurst. (Amtsblatt 22.02.2018)

Ehrungsabend der Schützenabteilung

Am Freitag, 23.02.18, findet um 19.30 Uhr im Schützenkeller der Jahnturnhalle der traditionelle Ehrungsabend der TG-Schützenabteilung statt. An diesem Abend werden Ehrungen in einem würdigen Rahmen vollzogen. Alle Ehrenmitglieder und Mitglieder der Abteilung sind mit ihren Angehörigen eingeladen.(sts)

Leichtathletik: Starker Auftritt in Luxemburg

300 Schüler und Jugendliche trafen sich am Wochenende zum internationalen Jugendvergleichskampf im Sportzentrum „Le Coque“ in Luxemburg. Mit dabei waren aufgrund ihrer bisherigen Leistungen drei Athletinnen der TG 04. Sie waren zur Verstärkung der Mannschaft Pfalz /Ludwigshafen eingeladen. Insgesamt 8 Mannschaften aus Luxemburg, Lothringen, Elsass, Belgien, Mannheim, Champagne, Pfalz/Ludwigshafen und der Région Grand Est traten in der tollen Halle in Luxemburg Kirchberg an.

Die TG Athletinnen waren alle wegen ihrer Vorleistungen im Hürdenlauf eingeladen und konnten ihre Berufungen durch gute Leistungen rechtfertigen.

In der Klasse WU16 (weibliche Jugend unter 16 Jahre) lieferte Helene Weigel nach einem verkorksten Start noch ein gutes Rennen und konnte sich nach 10,28 sec über eine neue persönliche Bestleistung freuen.

Bei der U14 hatte Charlotte Ducke wieder einen starken Auftritt und verwies sämtliche Konkurrentinnen auf die Plätze. Ihre 10,53 sec distanzierten bereits die Zweite um eine halbe Sekunde. Im gleichen Rennen gelang auch Evelyn Schlosser eine Steigerung ihrer persönlichen Bestzeit um 8 Zehntel auf nunmehr 11,26 sec , was für sie Platz 5 bedeutete.

In der Endabrechnung siegte die Mannschaft Pfalz/Ludwigshafen bei den unter 14-Jährigen. In der Gesamtwertung U16 und U14 belegten die Vorderpfälzer den zweiten Rang hinter dem Gastgeber Letztebuerg (Luxemburg). (Amtsblatt 08.02.2018)

Zweiter Kinderfasching bei den Limburger Hofnarren

Auch bei dem 2. Kinderfaschingstreiben der LIHONA war die TG Turnhalle wieder gut besucht. Die hauseigenen Clowns Livia, Moni und Michele führten durch ein buntes Programm mit vielen Spielen, Freude und Spaß. Für Spiele sorgten die 3 Clowns. Spaß hatten die Kinder und die Eltern freuten sich, weil sie wussten, dass ihre Kinder gut unterhalten wurden und sie selbst ein wenig verschnaufen konnten. Die Zeit verlief wie im Flug und die Limburger Hofnarren konnten ihre geplanten Spiele nicht einmal alle durchführen. DJ Fabian sorgte für eine ausgelassene Stimmung bei allen Besuchern mit vielen bekannten Schlagern. Das Speisenangebot sowie Kaffee und leckere Kuchen fanden großen Anklang. Glücklich und zufrieden mit strahlenden Gesichtern und Luftballons in den kleinen Händen verließen die Besucher nach einem 2-stündigen Programm das 2. Kinderfaschingstreiben der LIHONA. Michele Lanotte bedankt sich bei allen Kuchenspendern und Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. (Amtsblatt 08.02.2018)

Heringsessen

Am Aschermittwoch, 14.02.2018, um 18.00 Uhr laden die Limburger Hofnarren ein zum Heringsessen mit traditioneller Fastnachtsbeerdigung und Geldbeutelwäsche in die Jahnstube, Buchenweg 13. Es wird serviert Hering oder Hausmacher, alles mit Pellkartofteln oder Brot für 5,50 Euro. Anmeldung bei Familie Lanotte, Tel.: 61131. (Amtsblatt 08.02.2018)

2. Kinderfasching der Limburger Hofnarren

Podestplatz bei Rheinland-Pfalzmeisterschaften für Erik Heydrich

Am 27. und 28.01. wurden die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Ludwigshafen ausgetragen. Mit am Start waren zwei Leichtathleten der TG04 Limburgerhof. Erik Heydrich (Bild Zweiter von links), der sich zur Zeit in den Abiturklausuren befindet, startete im Kugelstoßen der U20 Klasse. Mit soliden 12,42m konnte er sich in der starken Konkurrenz mit der 6 kg schweren Kugel behaupten und den 3. Platz erreichen. Helene Weigel lief in der U16 die 60m Hürden. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 10,56 sek. konnte sie unter 17 Teilnehmerinnen den 9. Platz ersprinten. (Amtsblatt 01.02.2018)

 

Turngruppe für Erwachsene

Seit Anfang dieses Jahres gibt es in der Gerätturnabteilung der TG 04 Limburgerhof eine "Erwachsenen-Turngruppe“. Alle ehemaligen Turner und Turnbegeisterte sind eingeladen, mit uns zu trainieren. Wir treffen uns immer Freitagabend von 20 - 22 Uhr in der Jahnturnhalle (Buchenweg 13). Bei Interesse kontaktieren Sie gerne eine
unserer Trainerinnen: Anja Wonneberg (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Mathilde Kalka (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). (Amtsblatt 01.02.2018)

Gardeball der Limburger Hofnarren

„Freunde kommen zu Freunden!“ Unter diesem Motto veranstalteten die Limburger Hofnarren ihren Gardeball. Mit einer voll besetzten Halle startete pünktlich um 14:11 Uhr diese Tanzveranstaltung. Viele Vereine mit ihren Garden, Showtänzen und Tanzmariechen bescherten einen tollen unterhaltsamen Sonntagnachmittag. Die Akteure freuten sich über die Einladung und wurden mit viel Applaus, einer Urkunde und einem Pokal belohnt. Sogar die kleinsten Mitwirkenden zeigten mit schon knapp 3 Jahren ihr Können. Nach den Auftrittsblöcken von 3 bis 4 Tänzen wurden die Trainer und Betreuer auf die Bühne gebeten. Auch sie mussten ihr tänzerisches Können mit einem allgemein gängigen Tanz unter Beweis stellen. DJ Fabian traf in der Pause den Geschmack des Publikums mit Free Style und viele tanzten auf der Bühne mit. Als Highlight des Gardeballs präsentierte der Hasslocher Carnevalverein sein Männerballett mit einem perfekten Auftritt. Lihona-Präsident Michele Lanotte bedankt sich bei allen Aktiven, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. (Amtsblatt 01.02.2018)

Schwierige Saison für zweite Luftpistolenmannschaft

Eine schwierige Saison liegt hinter der zweiten Luftpistolenmannschaft in der Kreisliga Ludwigshafen. Mit 5678 Ringen belegten die Schützen Michel Thole, Andreas Kreulach, Norbert Schwarz und Patrick Engler den 8. Platz. Der Klassenerhalt ist mit Blick auf den Rundenkampfabschluss in der Kreisklasse unwahrscheinlich. Bester Einzelschütze der TG ist mit 1982 Ringen Michel Thole auf dem 17. Platz in der Einzelwerlung.(sts)

Sportlerehrung

Am 20.01 .2018 fand die Sportlerehrung der Turngemeinde TG 04 in der Jahnturnhalle statt. Vor einer gut besuchten Turnhalle, begleitet durch Vorführungen einzelner Abteilungen, wurden die Sportlerinnen, Sportler und Trainer geehrt.
Der TG 04 Vorsitzende Wolfgang Böhm würdigte in seiner Ansprache vor allem die Übungsleiter und die betreuenden Eltern, ohne die manch ein Wettkampf nicht so erfolgreich stattfinden könnte.
Der Sportler des Jahres 2016, Erik Heydrich, setzte seine erfolgreiche Laufbahn auch in 2017 fort. Zum Beispiel wurde er Rheinland-Pfalzmeister mit der Kugel. Große Hilfe dabei sind vor allem seine Eltern und das Trainerteam um Michael Weber, Jochen Schwind, Hansjörg. Richter, Cristine Höppchen und Andrea Schmidt. So wurden die
genannten auch als Trainer des Jahres geehrt.
Der Vorsitzende des Ehrungsausschuss Wolfgang Müller nahm gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden die Ehrungen vor.
Der Fanfarenzug der TG 04 eröffnete die Sportlerehrung, half bei der gastronomischen Betreuung des Abends und trug so zu einer gelungenen Veranstaltung bei. Bei der Feierstunde zeigten die Judo-Kinder unter großem Beifall ein von Monika Birkle einstudiertes Programm. (Amtsblatt 01.02.2018)

 

Rheinpfalz 31.01.2018: Zahlreiche Sportler geehrt

Einen Artikel in der Rheinpfalz über die Sportlerehrung der TG04 gibt es hier als Pdf.

Erste Luftpistolenmannschaft mit guter Platzierung

Die erste Luftpistolenmannschaft der TG 04 Limburgerhof konnte sich in der abgelaufenen Rundenkampfsaison im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz in der Endtabelle verbessern. Sie erreichte mit 6216 Ringen in der Bezirksliga Ost den 5. Rang. Die Mannschaft besteht aus den Schützen Bernd Machauer, Markus Gutensohn, Thomas Utzinger und Patrick Engler. Mit Bernd Machauer auf dem 8. Platz mit 2111 Ringen und Markus Gutensohn auf dem 10. Platz mit 2107 Ringen haben es gleich zwei TG-Schützen unter die besten zehn Schützen in der Einzelwertung der Liga geschafft.(sts)

Erster Kinderfasching der Limburger Hofnarren

Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen sehnten sich nach närrischem Treiben. Dies erfüllten ihnen die 3 altbewährten Clowns der Limburger Hofnarren Livia, Moni und Michele Lanotte. Pünktlich um 15.00 Uhr eröffneten sie in einer vollen TG-Halle mit vielen lachenden Gesichtern einen schönen bunten Nachmittag mit Spielen, Tänzen und sportlichen Aktivitäten. DJ Fabian sorgte mit toller Musik für eine ausgelassene Stimmung und animierte auch die Eltern zum Mittanzen. Wolfgang Böhm mit seinen Sternenkindem trug zum Gelingen der Veranstaltung bei. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Freudig erwarten Kinder und Eltern unseren 2. Kinderfasching am 4. Februar ab 15.00 Uhr in der TG-Halle.
Präsident Michele Lanotte bedankt sich bei den zahlreichen Kuchenspendern sowie allen Limburger Hofnarren, die zum Gelingen dieser Kinderfaschingsveranstaltung beigetragen haben. (Amtsblatt 25.01.2018)

Heringsessen

Voranmeldungen mit Angabe des Essenswunsches (Hering oder Hausmacher Wurst) nimmt Familie Lanotte, Telefon 61131, entgegen, per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder Eintrag in die Liste in der Jahnstube. (Amtsblatt 25.01.2018)

LiHoNa

Zwei Pfalzmeistertitel für Leichtathleten

Die Leichtathleten der TG04 Limburgerhof konnten bei den Pfalzmeisterschaften in der Halle, welche in Ludwigshafen ausgetragen wurden, glänzen. Evelyn Schlosser setzte sich im Stabhochsprung der W13 mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 2,20m durch und wurde Pfalzmeisterin. Bei ihrem ersten Start über eine Hürdenstrecke lief Charlotte Ducke mit sehr guten 11,19sec. bei den W13 als erste über die Ziellinie und wurde somit Ptalzmeisterin. Dies bedeutet persönliche Bestleistung, welche auch Evelyn Schlosser in dieser Disziplin erlaufen konnte und mit 11.92sec. den vierten Platz erreichte.
Je ein Vize Pfalzmeistertitel wurde durch Helen Weigel auf der 60m Hürdenstrecke der W15 in persönlicher Bestleistung von 10,92sec. und Erik Heydrich im Kugelstoßen in der U20 erzielen. Abgerundet wurden die tollen Leistungen durch einen 7. Platz im Weitsprung für Helene Weigel mit persönlicher Bestleistung von 4,33m und mit zwei achten Plätzen von Katharina Wörle im 60m Sprint und im Kugelstoß der W18. (Amtsblatt 18.01.2018)

Sportlerehrung

Am Samstag. 20.01.2018. um 19:00 Uhr findet die Sportlerehrung der TG O4 in der Jahnturnhalle statt. Begleitet wir die Ehrung durch Vorführungen einzelner Abteilungen. Alle Sportfreundinnen und Sportfreunde sowie Kinder, Eltern und Großeltern sind eingeladen. (Amtsblatt 18.01.2018)

Schafkopfturnier „Jedermann“

Am Samstag, 24.02.2018, ab 14:00 Uhr findet das Turnier statt. Alle an diesem Spiel Interessierten sind in unsere Jahnstube eingeladen. In gemütlicher Atmosphäre werden zwei Runden mit je 48 Spielen gespielt. Die 5 € Einsatz pro Spieler werden vollständig ausgespielt. (Amtsblatt 18.01.2018)

Dritte Luftgewehrmannschaft rückt einen Platz vor

Die dritte Luftgewehrmannschaft der TG 04 Limburgerhof konnte in der abgelaufenen Rundenkampfsalson in der Kreisliga Ludwigshafen in der Endtabelle um einen Rang auf Platz fünf vorrücken. Die Schützen Norbert Schwarz. Patrick Eichhorn, Sven Scheifler und Michael Götze erzielten 6141 Ringe. Auch hier werden seit der abgelaufenen Saison die besten drei Schützen für das Mannschaftsergbniss gezählt. Bester Schütze der TG ist Patrick Eichhorn, der in der Einzelwertung mit 2091 Ringen den 9. Platz erreichte.(sts)

Zweite Luftgewehrmannschaft in der Bezirksliga

Auch die zweite Luftgewehrmahnschaft der TG 04 Limburgerhof konnte im letzten Jahr in die nächste Liga aufsteigen. Als Meister in der Kreisliga Ludwigshafen führte der Weg nun in die Bezirksliga Ost. Dort erreichte unsere Mannschaft mit 6475 Ringen den 7. Platz und hat damit gute Chancen auf den Klassenerhalt. Zum ersten Mal werden in dieser Saison ab der Bezirksliga abwärts nur drei statt bisher vier Schützen für das Mannschaftergebnis gewertet. Deshalb fällt die Ringzahl des Mannschaftergebnisses geringer aus.
Die Schützen Bernd Machauer, Pascal Simon, Kai Utzinger und Lucas Simon konnten in den sechs Rundenkämpfen Ligakonkurrent SG Neustadt ll und den Kreisligameister SV Studernheim auf Abstand halten. Bester TG-Schütze in der Einzelwertung ist Bernd Machauer auf dem 13. Platz. Er erzielte 2181 Ringe. (sts)

Erste Luftgewehrmannschaft wieder in der Pfalzliga Süd

Eine schwere Saison in der Pfalzliga Süd hatte die erste Luftgewehrmannschaft der TG 04 Limburgerhof zu überstehen. Als Meister der Bezirksliga Ost hatte man im Vorjahr den sofortigen Wiederaufstieg geschafft. In dieser Saison landete man mit 8867 Ringen auf dem 8. Platz. Der Klassenerhalt ist damit ungewiss. ln den sechs Rundenkämpfen wurden die Schützen Andreas Kreulach, Eileen Thole, Thomas Utzinger, Kirsten Utzinger, Patrick Engler und Philipp Thiel eingesetzt. Bester Schütze der TG ist in der Einzelwertung Andreas Kreulach auf dem 19. Platz rnit 2254 Ringen.(sts)

Broder Ehrenmitglied im Schützenkreis

Ehrenoberschützenmeister Anton Broder wurde vom Schützenkreis Ludwigshafen zum Ehrenmitglied ernannt. Am 13. Dezember fand die Kreisdelegiertenversammlung des Schützenkreises statt, wobei Broder und seinem Partner Hans Danner von der SSG Rheingönnheim diese Ehre zuteil wurde. Der Schützenkreis Lu besteht aus 22 Vereinen oder Schützenabteilungen.
Beide sind als Team seit Jahrzehnten für das Schützenwesen tätig. Besonders als Auswerter bei Kreis- und Landesmeisterschaften oder bei den Vorderladerdisziplinen, auch bei Deutschland-Cups, internationalen Landerkämpfen sowie Sichtungsschießen des Deutschen Schützenbundes.

Weihnachtsschafkopfturnier

Bedauerlicherweise wiederum nur 12 Spieler und Spielerinnen fanden sich zum letzten Turnier des Jahres 2017 in der Jahnstube ein. Nach 2 Runden zu je 48 Spielen waren die 3 Gewinner ermittelt. Bernd Hiebinger gewann mit 2100 Punkten vor Greta Vondung mit glatten 2000 Punkten. Guter Dritter wurde mit 1790 Punkten Michael Nagel.
Wie immer bestens mit Speis und Trank versorgt wurden die Teilnehmer von Wolfgang Müller.
Hier die Termine im Jahre 2018: 24.02., 19.05., 25.08. und 20.10.2018. (Amtsblatt 04.01.2018)